Best Allianz & Münchener Rück: 2 Top-Rückkäufer im Jahr 2021? | The Motley Fool Deutschland New

Neu aktualisierte Artikel zum Thema Allianz & Münchener Rück: 2 Top-Rückkäufer im Jahr 2021? | The Motley Fool Deutschland


Allianz Financial Results 2021: Analyst Call 2022

Video ansehen

Allianz & Münchener Rück: 2 Top-Rückkäufer im Jahr 2021? | The Motley Fool Deutschland Verwandte Bilder zum Thema

 Neues Update  Allianz Financial Results 2021: Analyst Call
Allianz Financial Results 2021: Analyst Call Update

Die Aktien der Allianz (WKN: 840400) und der Münchener Rück (WKN: 843002) haben in mindestens einer Hinsicht ein soles Börsenjahr 2020 hinter sich: Divenden.

Bee DAX-Versicherer zahlen konstant.

Ja, sogar ihre Divende erhöht.

Das ist ein Symbol der Macht.

Immerhin haben die EU-Aufsichtsbehörden die Versicherer vor solchen Maßnahmen gewarnt.

Insgesamt zeigt sich aber, dass übertriebene Skepsis wenig angebracht ist.

Schließlich sind die Zahlen von Allianz und Münchener Rück trotz der schwierigen Zeiten immer noch sehr sole und profitabel.

4 „inflationssichere“ Aktien, die Sie heute kaufen können! Es besteht kein Zweifel, dass die Inflation in die Höhe schnellt.

Anleger sind besorgt.

Es ist nur so, dass das auf der Bank deponierte Geld jedes Jahr an Wert verliert.

Doch wo soll man sein Geld anlegen? Hier sind die 4 Lieblingsaktien der Redakteure von The Motley Fool, in die man investieren sollte, wenn die Inflation steigt.

See also  Best Choice Doch nicht Twitter? Hier investiert Jack Dorsey jetzt in Bitcoin | The Motley Fool Deutschland Update New

Wir empfehlen frühzeitig die profitabelsten Aktien dieser Generation, wie Shopify (+6.878 %), Tesla (+10.714 %) oder MercadoLibre (+10.291 %).

Schnapp dir diese 4 Aktien, solange du noch kannst.

Geben Sie unten einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und fordern Sie diesen kostenlosen Bericht noch heute an.

Fordern Sie noch heute hier eine kostenlose Analyse an.

Wo Allianz- und Münchener-Rück-Aktien jedoch aufgeben mussten, waren Aktienrückkäufe.

Trotz des günstigeren Kaufpreises setzten bee DAX-Versicherer den Schritt zunächst aus.

Mit der neuen Börse im Jahr 2021 stellt sich fast zwangsläufig die Frage: Werden diese Projekte jetzt wohl wieder aufgenommen? Schauen wir uns dies weiter unten genauer an.

Allianz-Aktie: Möglich … aber nicht vorrangig

Bis letztes Jahr nutzte das Management der Allianz tatsächlich einen sehr zuverlässigen Aktienrückkauf als eine weitere Möglichkeit, Geld an die Investoren zurückzuzahlen.

Zwischen Februar 2017 und April vergangenen Jahres flossen nach Angaben des Unternehmens 8,2 Milliarden Euro in die eigenen Aktien.

Dadurch reduzierte sich die Anzahl der ausstehenden Aktien von exakt 457 Millionen Aktien auf rund 412,9 Millionen Aktien.

Eine sehr lukrative Maßnahme für Investoren.

Aber wird es weitere Aktienrückkäufe geben? Jedenfalls hat sich das Management noch nicht dazu geäußert.

Fest steht jedenfalls: Die Allianz Aktie erwirtschaftete in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 12,07 Euro je Aktie.

See also  Top Meine besten Aktien, die man jetzt kaufen und ewig lange halten sollte | The Motley Fool Deutschland Update New

Auch abzüglich der Festdivende von 9,60 Euro könnte dies Raum für eine weitere Kapitalmaßnahme lassen.

Anleger sollten jedoch einige Einschränkungen beachten.

Das Management der Allianz arbeitet tatsächlich härter daran, durch Akquisitionen und Investitionen zu wachsen.

Das bedeutet, dass diese Optionen auch in Zukunft Vorrang haben sollten.

Die Solvency-II-Quote sank von 212 % im Vorjahr auf 192 % zum Ende des dritten Quartals, teilweise aufgrund von Akquisitionen.

Dies könnte darauf hindeuten, dass das Management es vorziehen könnte, angeheizt zu bleiben, um im schlimmsten Fall in Übernahmen investieren zu können.

Außerdem sollten Divenden weiterhin Priorität haben.

Münchener Rück: Ein sehr soler Rückkäufer!

Historisch gesehen war Munich Re mit Ausnahme des letzten Jahres eigentlich ein sehr soler und zuverlässiger Aktienrückkauf.

Zwischen 2014 und 2019 hat der DAX-Konzern tatsächlich 1 Milliarde Euro für den Erwerb und die Rückforderung eigener Aktien ausgegeben.

Letztes Jahr den Lauf des kleineren Finishs entdeckt.

In den ersten Monaten des Jahres 2020 standen nur rund 340 Millionen Euro Handelsvolumen für den Rückkauf eigener Aktien zur Verfügung.

Wird das Management von Munich Re in den kommenden Wochen und Monaten mit weiteren Rückkäufen beginnen? möglich.

Immerhin gibt es noch Spielraum bei dem kürzlich gestrichenen Rückkaufprogramm, das genutzt wird.

Dies ist aber auch hier nicht unbedingt der Fall.

See also  Best Hilfsmittel - Was ist das? | New

Der Betriebsablauf 2020 selbst hat ohnehin wenig Spielraum.

Insgesamt plant Munich Re im letzten Geschäftsjahr 2020 einen Gewinn von 1,2 Milliarden Euro, ein Wert, der möglicherweise nicht ausreicht, um allein Divenden zu zahlen.

Daher kann es zu keinen weiteren Aktienrückkäufen kommen.

Dennoch ist der mittelfristige Ausblick fester: Ab 2021 soll der Gewinn 2,8 Milliarden Euro erreichen, bei mittelfristigem Wachstum im einstelligen Prozentbereich.

Dies deutet darauf hin, dass für diese Form der Kapitalrückführung in Zukunft wieder Platz sein könnte.

Vielleicht keine größeren Aktienrückkäufer …

Die Aktien von Allianz und Munich Re sind eigentlich starke Aktienrückkäufe.

Sie können in Zukunft wieder erscheinen.

Im Moment können jedoch andere Dinge Vorrang haben.

Daher würde es mich nicht wundern, wenn diese Kapitalmaßnahme für die nächsten zwölf Monate vorübergehend ausgesetzt wird.

Aber wir werden sehen.

Unsere Top-Aktien für 2022 haben ein Unternehmen, dessen Name jetzt viele Erwähnungen von Analysten von The Motley Fool erhält.

Für uns ist dies die höchste Investition im Jahr 2022.

Auch Sie können davon profitieren.

Dazu müssen Sie zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen.

Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Sonderbericht über das Unternehmen zusammengestellt.

Klicken Sie hier, um diesen Bericht jetzt kostenlos herunterzuladen..


Sie haben gerade den Themenbeitrag angesehen Allianz & Münchener Rück: 2 Top-Rückkäufer im Jahr 2021? | The Motley Fool Deutschland

Leave a Comment