Best Tesla und Apple haben das jetzt gemeinsam: Doch darum braucht dich das (fast) nie zu interessieren! | The Motley Fool Deutschland Update New

Neu aktualisierte Artikel zum Thema Tesla und Apple haben das jetzt gemeinsam: Doch darum braucht dich das (fast) nie zu interessieren! | The Motley Fool Deutschland


018 Warum es keinen Börsenerfolg ohne Aktien gibt 2022 Neu

Video ansehen

Tesla und Apple haben das jetzt gemeinsam: Doch darum braucht dich das (fast) nie zu interessieren! | The Motley Fool Deutschland Verwandte Bilder zum Thema

 Neu  018 Warum es keinen Börsenerfolg ohne Aktien gibt
018 Warum es keinen Börsenerfolg ohne Aktien gibt Update Neu

Sind Apple (NASDAQ:AAPL) und Tesla (NASDAQ:TSLA) in irgendeiner Weise gleich? Manche denken vielleicht ja.

Im technischen Bereich sind in der Regel bee US-Vertreter vertreten.

Bee sind disruptive Innovatoren, die ihre jeweiligen Bereiche revolutioniert haben oder werden.

Dies kann bei der Bewertung von Aktien wichtig sein.

Die allgemeine Richtung ist jedoch eine andere.

Schließlich verkauft Tesla so ziemlich nur Autos.

Das Kultunternehmen aus Cupertino hingegen macht Alltagselektronik.

Trotz der technischen Neigungen sind dies zwei unterschiedliche Richtungen.

4 „inflationssichere“ Aktien, die Sie heute kaufen können! Es besteht kein Zweifel, dass die Inflation in die Höhe schnellt.

Anleger sind besorgt.

See also  The Best Program eToro Popular Investor : Kompletný sprievodca - Update

Es ist nur so, dass das auf der Bank deponierte Geld jedes Jahr an Wert verliert.

Doch wo soll man sein Geld anlegen? Hier sind die 4 Lieblingsaktien der Redakteure von The Motley Fool, in die man investieren sollte, wenn die Inflation steigt.

Wir empfehlen frühzeitig die profitabelsten Aktien dieser Generation, wie Shopify (+6.878 %), Tesla (+10.714 %) oder MercadoLibre (+10.291 %).

Schnapp dir diese 4 Aktien, solange du noch kannst.

Geben Sie unten einfach Ihre E-Mail-Adresse ein und fordern Sie diesen kostenlosen Bericht noch heute an.

Fordern Sie noch heute hier eine kostenlose Analyse an.

Allerdings haben Apple- und Tesla-Aktien jetzt eine Gemeinsamkeit.

Aber keine Panik, Dummkopf! Darüber brauchen Sie sich wirklich nicht allzu viele Gedanken zu machen.

Zumindest nicht, wenn Sie ein Unternehmensinvestor sind.

Tesla und Apple: Bee mit Aktiensplit!

Es ist kein Geheimnis, dass Apple seit einigen Tagen einen Aktiensplit anstrebt.

Die Sekte aus Cupertino kündigte in Quartalszahlen an, Zeitungen zu trennen.

Das Ziel ist ein Verhältnis von eins zu vier.

Apple-Anleger haben damit bald drei weitere Aktien in ihren Depots.

Die Klasse wird sich aber auch selbst anpassen.

Insbesondere Tesla hat nun überraschend angekündigt, dass es zu einem Aktiensplit kommen soll.

Das berichtete jetzt unter anderem der Nachrichtendienst Reuters.

Der zukunftsorientierte Elektroautohersteller wird also eins zu fünf tauschen.

See also  Top Diese 2 Aktien gehen durch die Decke | The Motley Fool Deutschland Update New

Mit anderen Worten, hier sind aus einer bisherigen Tesla-Aktie auch fünf neue Aktien geworden.

Der Kurs belegt unter anderem laut Reuters News Service den fünften Platz.

Eine verblüffende Ähnlichkeit, wenn auch eine oberflächliche.

Schließlich wissen dumme Anleger, dass sich für uns businessorientierte Anleger und Stockpicker nichts ändert.

Die Eigentumsverhältnisse und der Wert des entsprechenden Anteilsblocks bleiben unverändert.

Dies ist nur eine kosmetische Maßnahme und hat keine besondere Bedeutung für Sie oder Ihr Vermögen.

Es gibt möglichst wenige Chancen, Risiken und mögliche langfristige Vorteile.

Sogar einige Investoren schienen positiv auf den angekündigten Split zu reagieren.

Es gibt eine Ausnahme!

Es gibt jedoch eine Ausnahme, wenn Sie an solchen Kapitalmaßnahmen interessiert sind.

Keine Angst haben! Dies betrifft Sie nie, wenn Sie auf einzelne Aktien setzen.

Und die überwiegende Mehrheit der ETF-Anleger wird von dem Schritt nicht betroffen sein.

Ein guter Teil der Anleger kann es also tatsächlich ignorieren.

Ein kleiner Prozentsatz passiver Anleger tut dies jedoch nicht.

Wenn wir uns beispielsweise den Apple-Aktiensplit ansehen, können wir sehen, dass dies Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Dow haben wird.

Hinter diesem Index verbirgt sich ein preisgewichteter Preisindex.

Für die Aktien im Index und damit auch im ETF ist somit allein der Aktienkurs ausschlaggebend.

Im Fall von Apple bedeutet dies, dass die Performance des Kultunternehmens aus Cupertino zu drei Vierteln im Dow berücksichtigt wird.

See also  Best Kosten im Pflegeheim: Wofür Sie zahlen müssen und wofür die Pflegekasse | Update New

Wie gesagt, das ist die einzige Ausnahme, wo Aktiensplits wichtig werden können.

Für den Rest gilt: Diese Beauty-Maßnahme können Sie eigentlich getrost ignorieren.

Achte nicht auf Aktiensplits!

Konzentrieren Sie sich für dumme Anleger nicht auf Aktiensplits.

Nein, Firma und Chance und Risiko sind wichtiger.

Auch die jeweiligen Aktien würden auf diese Flächenmaßnahme reagieren.

Wie gesagt: Am Ende hat sich eigentlich wenig geändert.

Das Unternehmen bleibt das gleiche.

Gleiches gilt für die Startposition.

Lediglich der Divisor, also die Aufteilung des Wertes auf die einzelnen Aktien, ändert sich.

In Einzelfällen kann es auch einzelne Indizes betreffen, die für passive Anleger relevant sein können.

Unsere Top-Aktien für 2022 haben ein Unternehmen, dessen Name jetzt viele Erwähnungen von Analysten von The Motley Fool erhält.

Für uns ist dies die höchste Investition im Jahr 2022.

Auch Sie können davon profitieren.

Dazu müssen Sie zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen.

Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Sonderbericht über das Unternehmen zusammengestellt.

Klicken Sie hier, um diesen Bericht jetzt kostenlos herunterzuladen..


Sie haben gerade den Themenbeitrag angesehen Tesla und Apple haben das jetzt gemeinsam: Doch darum braucht dich das (fast) nie zu interessieren! | The Motley Fool Deutschland

Leave a Comment